JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Waldenburg

Artikel vom 11.05.2020

Grundsteuer und Gewerbesteuer 2020- Fälligkeit der 2. Rate

Satzung über die Aufhebung der Satzung über die Erhebung der Grundsteuer und Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung)

Stadt Waldenburg                                                                                   Hohenlohekreis

 

Satzung über die Aufhebung der Satzung über die Erhebung der Grundsteuer und Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung)

 

Der Gemeinderat der Stadt Waldenburg hat am 10.03.2020 aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg folgende Satzung beschlossen:

 

§ 1

Die Satzung über die Erhebung der Grundsteuer und Gewerbesteuer (Hebesatzsatzung) vom 21.01.2015 wird aufgehoben.

 

§ 2

Die Aufhebungssatzung tritt rückwirkend zum 31.12.2019 in Kraft.

 

Hinweis:

Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder von auf Grund der GemO erlassener Verfahrensvorschriften beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt Waldenburg geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.

 

Waldenburg, 10.03.2020

gez. Markus Knobel, Bürgermeister

 

 

 

Fälligkeit der 2. Grundsteuerrate und der Gewerbesteuer-Vorauszahlung am 15.05.2020

Fälligkeit der 2. Grundsteuerrate und der Gewerbesteuer-Vorauszahlung am 15.05.2020

 

 

Für das 2. Quartal 2020 wird am 15.05.2020 die Grundsteuerrate und ebenso die Gewerbesteuer-Vorauszahlung zur Zahlung fällig. Die Höhe der Zahlung ergibt sich

aus dem Grundsteuerbescheid, der Ihnen Anfang des Jahres zugegangen ist oder

aus einem zwischenzeitlich ergangenen Änderungsbescheid bzw. dem letzten Gewerbesteuerbescheid.

 

Wir bitten Sie, den Zahlungstermin pünktlich einzuhalten und in jedem Fall das Buchungszeichen anzugeben.

 

Bei verspätet eingehenden Zahlungen müssen nach den Bestimmungen der Abgabenordnung Säumniszuschläge angesetzt werden. Auch fallen bei notwendig werdenden Mahnungen Mahngebühren an.

 

Wenn Sie der Stadtkasse ein SEPA-Basislastschriftmandat erteilt haben, wird der fällige Grundsteuerbetrag bzw. die Gewerbesteuer-Vorauszahlung vom angegebenen Konto

durch Lastschrift eingezogen.

 

Ihre Stadtverwaltung

 

Wilhelm Gebhardt Stiftung
Touristikgemeinschaft Hohenlohe
Forum Stadt - Netzwerk historischer Städte e.V.
Albert Schweitzer Kinderdorf
Die Burgenstraße
Naturparkmarkt