JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Themen

Unser
Waldenburg

Neues aus Waldenburg

Artikel vom 20.07.2017

Neues aus dem Rathaus

Ihr Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wieder einmal können wir auf ein Wochenende mit einer großartigen Veranstaltung zurückblicken. Das Bergfest am vergangenen Wochenende war auch in diesem Jahr eine sehr gelungene Veranstaltung und das sicherlich nicht nur aufgrund des herrlichen Wetters. Auch in meinem Namen nochmals herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, an alle Sportlerinnen und Sportler, alle Gäste und Sponsoren.

Waldenburg ist eine sportliche Stadt, das hat die Sportlerehrung am vergangenen Freitag wieder einmal deutlich gemacht. Mit der jährlichen Sportlerehrung zeichnet die Stadt Waldenburg erfolgreiche Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften für ihre Leistung, ihr Vorbild und ihren Teamgeist aus. Ihnen, sowie den ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Vereinen und allen, die den Sport in Waldenburg aktiv unterstützen, dankt die Stadt bei dieser Veranstaltung für ihr Engagement. Insgesamt wurden 102 Sportlerinnen und Sportler für besondere Leistungen geehrt.

Im Mittelpunkt der letzten Kreistagssitzung in Weißbach standen u.a. die Jahresabschlüsse 2016 der Hohenloher Krankenhaus gGmbH, der Hohenloher Seniorenbetreuung gGmbH sowie die Jahresrechnung 2016 der Abfallwirtschaft, des NVH und der AIH. Des Weiteren gab der Kreiskämmerer einen Haushaltszwischenbericht für das laufende Jahr ab.

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen, haben der bedarfsgerechte Ausbau und die flexible Gestaltung der Angebote in unseren Kindertagesstätten und Betreuungseinrichtungen eine zentrale Bedeutung. Mit dem jetzt im Gemeinderat vorgestellten Kindergartenbedarfsplan wird aufgezeigt, wie und in welchen Betreuungseinrichtungen innerhalb unserer Stadt wir dem Bedarf bis zum Ende des Kindergartenjahres 2017/2018 gerecht werden können. Des Weiteren wurden in der Gemeinderatssitzung die Elternbeiträge für das Kindergartenjahre 2017/2018 und 2018/2019 sowie Baugesuche beschlossen.

Gerne möchte ich Ihnen den kommenden Blutspendetermin am 25.07.2017 in Waldenburg ans Herz legen: In der Zeit von 14.30 bis 19.30 Uhr können Sie in unserer Mehrzweckhalle Blut spenden. Blut spenden heißt Leben retten. Tragen auch Sie mit Ihrer Blutspende dazu bei, dass die Kranken- und Notfallversorgung weiterhin gesichert bleibt. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann!

Der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern stellt ein wichtiges Fundament meiner Arbeit in Waldenburg mit seinen Teilorten dar. Um die Möglichkeit dafür zu schaffen, dass Sie ohne Terminvereinbarung Ihre Anliegen vorbringen können, gibt es eine Bürgersprechstunde. Diese findet in der Regel monatich, jeweils an einem Donnerstagnachmittag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Die konkrete Terminankündigung finden Sie eine Woche vorher im Amtsblatt und auf der Homepage der Stadt.

 Die nächste Bürgersprechstunde findet am Donnerstag, 27.Juli von 16 bis 18 Uhr im Rathaus statt. Fragen und Anliegen können bei der offenen Sprechstunde persönlich vorgetragen werden. Herzliche Einladung hierzu!

Waldenburg verfügt im Vergleich zu anderen gleich großen Gemeinden über eine gute Infrastruktur und zahlreiche Arbeitsplätze. In punkto Einzelhandel „stehen wir als kleine Gemeinde vergleichsweise gut da“. Wir haben noch einen Lebensmittelmarkt mit Metzgerei, zwei Bäckereien, kaum Leerstände und sehr wettbewerbsfähige Geschäfte. Doch diese Geschäfte benötigen die Treue ihrer Kunden - unterstützen Sie den Waldenburger Einzelhandel durch ihren Einkauf vor Ort! Nur dadurch können wir die Einkaufsmöglichkeiten in unserer Stadt langfristig erhalten und die Lebensqualität vor allem auch für unsere älteren Mitbürger auf einem hohen Niveau halten.

 

Albert Schweitzer Kinderdorf
Wilhelm Gebhardt Stiftung
Die Burgenstraße
Touristikgemeinschaft Hohenlohe
Naturparkmarkt