JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Waldenburg: Stadt Waldenburg

Seitenbereiche

Neues aus Waldenburg
Artikel vom 31.07.2020

Neues aus dem Rathaus

Ihr Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

dieser Sommer ist ein besonderer Sommer und doch mit mehr Perspektiven, als wir es uns in der Corona-Hoch-Zeit vorstellen konnten. Wer hätte damals gedacht, dass aktuell schon wieder Begegnungen und kleine Veranstaltungen stattfinden können. Dies ist möglich, weil wir uns in den vergangenen Monaten an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten haben.

Damit wir uns auch weiterhin im kleinen Rahmen begegnen können, müssen wir jedoch alle achtsam bleiben, uns an die nach wie vor geltenden Abstands- und Hygieneregeln halten und dort, wo es notwendig ist, eine Maske tragen. Das gilt unter anderem auch für die Besucher/-innen des Neumühlsees. Ich appelliere an Sie alle: Wenn Sie den Neumühlsee besuchen und es sind bereits sehr viele Menschen dort, kommen Sie bitte zu einem anderen Zeitpunkt wieder.

Ich verstehe, dass Sie sich nach der schweren Zeit des Lockdowns nach ein wenig Alltag und Normalität sehnen. Doch bitte verspielen Sie nicht das, was wir gemeinsam erreicht haben, indem Sie alle geltenden Corona-Regeln über Bord werfen und sich z. B. dicht gedrängt am Neumühlsee treffen.

Wir alle freuen uns, dass Begegnungen, zumindest in kleinerer Form, wieder möglich sind. Und es wäre mehr als schade, wenn wir darauf wieder verzichten müssten.

Inmitten unseres schönen Kurparks fand am vergangenen Sonntag ein Familiengottesdienst im Grünen statt. Hier konnten die Sicherheitsabstände bequem eingehalten werden und die Menschen gemeinsam beten. Der lebendige Gottesdienst wurde von Herrn Pfarrer Speck, gemeinsam mit Mitgliedern von „Come Home“ und den Konfirmanden gestaltet.

Um den Verzicht auf die regulären Elternbeiträge für unsere Kindergärten in den Corona- Monaten April, Mai und Juni und die Abrechnung der Notbetreuung in den Kindergärten und der Josef-Helmer-Schule ging es u.a. in der letzten Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch. Auch wurde über die Anpassung der Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2020/2021 beraten und beschlossen.

Waldenburg verfügt im Vergleich zu anderen gleich großen Gemeinden über eine gute Infrastruktur und zahlreiche Arbeitsplätze. In punkto Einzelhandel stehen wir als kleine Gemeinde vergleichsweise gut da. Wir haben noch einen Lebensmittelmarkt mit Metzgerei, zwei Bäckereien, einen kleinen Blumenladen mit Café sowie einige weitere Geschäfte und kaum Leerstände. Doch diese Geschäfte benötigen die Treue ihrer Kunden - unterstützen Sie den Waldenburger Einzelhandel durch Ihren Einkauf vor Ort! Nur dadurch können wir die Einkaufsmöglichkeiten in unserer Stadt langfristig erhalten und die Lebensqualität vor allem auch für unsere älteren Mitbürger auf einem guten Niveau halten.

Die Sommerferien haben begonnen – und damit die eigentlich schönste Zeit im Jahr, die man mit Urlaub und Reisen verbindet. Aber diese Ferien werden anders sein als sonst und die Corona-Pandemie hat sicherlich die Urlaubsträume von vielen Menschen verändert oder gar unmöglich gemacht. Dennoch wünsche ich Ihnen allen, insbesondere den Kindern, den Schülerinnen und Schülern und deren Eltern eine erholsame Ferienzeit. Wir haben ja das Glück, in einer wunderschönen Gegend zu wohnen, in der man auch vor Ort unzählige Möglichkeiten hat und Urlaubsfeeling bekommen kann. Vielleicht haben wir nun endlich mal die Zeit, alles Schöne, das so nah liegt, zu erkunden. All denen, die auf Reisen gehen werden, wünsche ich erholsame Urlaubstage bei guter Gesundheit. Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie vernünftig und halten Sie sich auch weiterhin an die gegebenen Corona-Regeln. Ich zähle auf Ihre Vorsicht und Ihre Mithilfe, auch über die Ferienzeit.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Ihr

Markus Knobel

Bürgermeister