JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Waldenburg

Artikel vom 22.03.2019

Neues aus dem Rathaus

Ihr Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

 

In der vergangenen Woche fanden gleich mehrere Jahreshauptversammlungen statt.

 

Der Gesangverein Waldeslust Obersteinbach traf sich zu seiner Jahreshauptversammlung. Der Vorstandschaft berichtete über verschiedene Veranstaltungen und Auftritte im Jahr 2018. Auf der Tagesordnung standen auch besondere Ehrungen langjähriger Mitglieder. U.a. wurden Reinhold Klenk, Helene Illig, Rolf Löchner, Erich Stepper, Marianne und Harald Stark sowie Heide Walter zu Ehrenmitgliedern des Obersteinbacher Gesangvereins ernannt.

 

Am Freitag lud die Dorfgemeinschaft Sailach all seine Mitglieder zur traditionellen Mitgliederversammlung ins Bürgerhaus ein. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Herrn Dietmar Rogge und den Berichten der Vorstandschaft blickten die engagierten Dorfgemeinschaftsmitglieder auf ein äußerst ereignisreiches Jahr 2018 zurück. Im Anschluss informierte ich von meiner Seite die zahlreichen Mitglieder über aktuelle Themen und Projekte der Stadt Waldenburg und über die Entwicklungen im Gewerbepark Hohenlohe.

 

Die Mitgliederversammlung der Schützengilde Waldenburg fand am Samstag im Schützenhaus statt. Die Vorstandschaft berichtete über Veranstaltungen, sportliche Erfolge sowie die Vereinsentwicklung des letzten Jahres. Im Laufe des Abends gab es Ehrungen für langjährige Mitglieder sowie für Mitglieder, die besondere sportliche Leistungen errungen haben. U.a. wurde Herr Emil Kuch für seine 55-Jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet.

 

Die TSG Waldenburg lud am Sonntagabend zur diesjährige Mitgliederversammlung ins Sportheim ein. Der Vorstand berichtete über sportliche Erfolge sowie die Vereinsentwicklung des letzten Jahres. Der Verein freut sich über regen Zuwachs. Im Laufe des Abends gab es Ehrungen für langjährige Mitglieder sowie für Mitglieder, die sich in besonderem Maße um den Verein verdient gemacht haben. U.a. wurden Frau Thusnelde Rehn, Herr Hans Friederich, Herr Horst Beck und Herr Willi Brandt für ihre jeweils 50-Jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet und zu Ehrenmitgliedern ernannt. Des Weiteren standen die Wahlen für die Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Der bisherige 1. Vorsitzende, Herr Hans Michael Stark wurde für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Ich gratulietre Herrn Stark zur Wiederwahl und wünschte ihm bei seiner Aufgabe weiterhin gutes Gelingen und gute Zusammenarbeit.

 

Am letzten Montag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tennisverein Waldenburg statt. Der Vorsitzende Bernd Herzog konnte in seinem Bericht auf ein sportlich, sowie wirtschaftlich erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Der Vorstand berichtete über das vergangene Sportjahr, verschiedene Veranstaltungen, den Tennisbetrieb sowie über die Vereinsentwicklung des letzten Jahres. Auf der Tagesordnung standen u.a. auch hier Ehrungen für langjährige Mitglieder und für Mitglieder, die sich in besonderem Maße um den Verein verdient gemacht haben. Mit der Ehrennadel in Gold wurden Herr Konrad Hönig und Herr Manfred Sinn ausgezeichnet.

 

Vor ein paar Tagen haben wir die Mitteilung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit über die Zuwendungen aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative entgegen genommen. Zuschüsse in Höhe von 31.027,00 Euro fließen nach Waldenburg. Damit soll die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgesetzt werden.

 

Der Winter 2018/2019 dürfte vorbei sein. Mein herzlicher Dank geht an unsere Mitarbeiter und den Bauhofleiter Ralf Gürtler im Bauhof für den diesjährigen Winterdienst. Bis in die Abendstunden und frühmorgens ab 4 Uhr mussten Straßen und Wege geräumt bzw. gestreut werden. Sieben Mitarbeiter zählt der Bauhof aktuell, wobei krankheitsbedingt nur 5 Mitarbeiter im Dienst sind bzw. waren.

 

Alljährlich findet am 22. März der Weltwassertag statt. Ziel des Weltwassertages ist es, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung von sauberem Trinkwasser als wichtigste Lebensgrundlage für die Menschheit aufmerksam zu machen. Der Weltwassertag wird alljährlich auf Initiative der Vereinten Nationen begangen und steht dieses Jahr unter dem Motto „Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle“.

Natürliche Wasservorkommen zuverlässig und dauerhaft zu schützen ist die unabdingbare Voraussetzung für eine sichere Trinkwasserversorgung der Bevölkerung.

Für die Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW), bei der wir Mitglied sind, steht daher der Gewässerschutz in seinem Einzugsgebiet an oberster Stelle.

Am 15. Juni 1953 gründeten die ehemaligen Landkreise Backnang, Crailsheim, Künzelsau, Bad Mergentheim, Öhringen und Schwäbisch Hall den Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW), um den ständig steigenden Trinkwasserbedarf zu decken.

Heute versorgt die Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) über ihre Mitglieder insgesamt 100 Städte und Gemeinden mit etwa 600.000 Einwohnern im Nord­osten von Baden-Württemberg jederzeit und in ausreichender Menge mit bestem Trinkwasser.

 

 

Freundlich grüßt Sie

Ihr

Markus Knobel

Wilhelm Gebhardt Stiftung
Touristikgemeinschaft Hohenlohe
Forum Stadt - Netzwerk historischer Städte e.V.
Albert Schweitzer Kinderdorf
Die Burgenstraße
Naturparkmarkt