JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Waldenburg

Artikel vom 28.05.2020

Neues aus dem Rathaus

Ihr Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Tief- und Straßenbauarbeiten für die neue Ortsdurchfahrt in Obersteinbach schreiten planmäßig voran. Zwischenzeitlich ist die Anbindung an den bestehenden Kanal zur Kläranlage im Einmündungsbereich Richtung Michelbach erfolgt. Auch die Anbindung an den Steinbach ist nahezu abgeschlossen. In der Straße „Im Ort“ wurde der Mischwasserkanal bis über die Einmündung Schulgasse hinaus verlegt. In diesem Abschnitt beginnen bereits die vorbereitenden Arbeiten für die Verlegung der neuen Wasserleitung.

Der weitere Bauablauf sieht die Kanalerneuerung in der Schulgasse vor sowie weitere Kanalarbeiten im Übergangsbereich der Landesstraße zur Kreisstraße an der Dreieckseinmündung. Daran schließen sich dann Tief- und Rohrleitungsbauarbeiten für die Versorgungsmedien nahtlos an.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch im Namen der beauftragten Firmen ganz herzlich bei allen derzeit direkt betroffenen Anwohnern für das entgegen gebrachte Verständnis. Sollten Sie Fragen/Anregungen haben, stehen Ihnen die bekannten Ansprechpartner bei der Stadt Waldenburg, der Firma Leonhard Weiss sowie I-motion GmbH gerne zur Verfügung.

 

Beim Bau der Druckleitung für den Anschluss der Kläranlage Obersteinbach und Neumühle an die Kläranlage Waldenburg beginnen in der KW 22 die Fräsarbeiten am Asphaltweg entlang der Bibers (Unterer Biberstalweg), zunächst bis zur neuen Holzbank am kleinen Wäldchen bei der großen Eiche. Wir möchten Sie darauf hinweisen und zugleich um Verständnis bitten, dass es in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen der Wegebreite kommen kann.

Am vergangenen Dienstag fand die Gemeinderatssitzung aufgrund der Corona-Pandemie wieder in der Mehrzweckhalle statt. Dadurch war es möglich, mit genügend Sicherheitsabstand zum Tischnachbarn die gemeindlichen Themen zu besprechen.

Dabei ging es u.a. um die unbefristete Übertragung des Holzverkaufs durch das Forstamt des Hohenlohekreises und um die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik (Festlegung der Lichtfarbe und der Leucht- bzw. Dimmzeiten). Nach der Umstellung wird die Straßenbeleuchtung von 23.00 Uhr bis 1.00 Uhr  auf 50 % gedimmt, von 1.00 Uhr bis 5.00 Uhr wird die Straßenbeleuchtung abgeschaltet und ab 5.00 Uhr wird  die Straßenbeleuchtung wieder mit voller Leuchtstärke angeschaltet.

Des Weiteren wurde über verschiedene Baugesuche beraten und beschlossen.

Da gemäß der Corona Verordnung bis 31. August 2020 keine größeren Veranstaltungen durchgeführt werden können, musste die TSG Waldenburg leider das traditionelle und beliebte Bergfest in Waldenburg verbunden mit dem Triathlon absagen. Auch die eigentlich in diesem Rahmen stattfindende Sportlerehrung muss leider ausfallen und wird nächstes Jahr nachgeholt.

Im Laufe dieser Woche sind weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen ermöglicht worden.

Die wesentlichen Änderungen zum 27. Mai 2020 waren:

Im privaten Raum dürfen jetzt bis zu zehn statt wie bisher nur fünf Personen aus mehreren Haushalten zusammenkommen. Die Beschränkung auf zehn Personen gilt weiterhin nicht für Verwandte.

 

Außerdem dürfen Beherbergungsbetriebe (Hotels, Gasthöfe) sowie Campingplätze ab 29.05.2020 unter Einhaltung von Auflagen wieder öffnen. Campingplätze jedoch nur, sofern eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt.

 

Ab dem 1. Juni können private Veranstaltungen in öffentlich mietbaren Einrichtungen – also beispielsweise Restaurants oder Veranstaltungsstätten – im Innenraum mit bis zu zehn Teilnehmenden sowie im Außenbereich mit bis zu 20 Teilnehmenden wieder stattfinden, etwa Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Taufen.

Nicht private Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen dürfen ab dem 1. Juni mit bis zu 100 Teilnehmenden stattfinden. Dafür müssen die Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeiten, das auf Verlangen vorgelegt werden muss

Ab dem 2. Juni dürfen öffentliche Bolzplätze wieder benutzt werden.

Ebenso können ab diesem Datum wieder Sportanlagen und Sportstätten öffnen, auch innerhalb geschlossener Räume, wie etwa bei Fitnessstudios.

Die Sportanlagen dürfen allerdings nur von Vereinen und mit Genehmigung der Stadt Waldenburg sowie unter Einhaltung der Auflagen (Trainings- oder Schulbetrieb mit festem Ansprechpartner) genutzt werden. Für die Allgemeinheit, für Hobby- und Freizeitsportler sowie für Personal Training ist es weiterhin leider nicht gestattet.

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest und den Schülern eine schöne Zeit ohne Homeschooling!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Markus Knobel

 

Wilhelm Gebhardt Stiftung
Touristikgemeinschaft Hohenlohe
Forum Stadt - Netzwerk historischer Städte e.V.
Albert Schweitzer Kinderdorf
Die Burgenstraße
Naturparkmarkt